Fränkfurt
Temporärer Kreativ Store

ÜBER UNS

Wir, dass sind Nadine, Mona, Nicole, Alma und Michael alias Spangi.         

Alle fünf haben wir eines gemeinsam: Unsere Passion für von Hand gemachtes.









ALMA - Alexandra Brückmann


ALMA = Faire Streetwear und außergewöhnlichen Schmuck aus Frankfurt.

Seit 2013 gibts minimalistische Basics mitunter auch lokale Statements, die ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Stickereien und handgezeichnete Designs auf Biobaumwoll - Kleidung, nachhaltig und fair produziert, in Deutschland veredelt!

Alma´s Patches und Stickerei wird aus deutschem fair hergestellten Garn lokal für sie in einer kleinen Manufaktur hergestellt.

Multifunktionale Ketten und Bodychains gehören zu ihrem Alleinstellungsmerkmal. 

ALMA aka Alexandra Malecki hat ihre Initialen und den tatsächlichen Vornamen ihrer Oma zu einem bekannten Label wachsen lassen, das des öfteren in Zeitschriften und Berichten zu sehen ist.




 

HALFBIRD - Ramona Zirk

Halfbird, das ist Mona und ihre Füße, die sie nicht stillhalten kann.

Wenn sich Ideen in Monas Kopf finden, müssen Sie umgesestzt werden. Sonst laufen Sie Gefahr sich im hinteren Hirnlappenuniversum zu verlaufen. Geschwind auf´s Papier gebracht ist für Mona dann klar wie Sie es umzusetzen oder zu nähen hat und dann geht´s auch schon los.

Ihre Produkte entstehen aus der reinen Lust auf die Dinge. Sie folgen keinem Buisnessplan oder Sinn. Hauptsache es animiert zum glücklich sein, löst gerade ein derzeitiges Problem oder regt zum Nachmachen an. Darum bietet Mona auch so viele Do-it-yourself-Sets an und wird im Oständ Workshops für euch geben.

Neben Punchneedle (ja das Wort gibts wirklich), Nähen, Stempel schnitzen und Linoldruck hat Mona einen rießen Spaß am Zeichnen. "Malen was immer mir gerade aus dem Kopf sprudelt. Das ist für mich der Inbegriff von Meditation." sagt Sie selbst.

Und dabei herrscht dann frei nach ihrem Motto  "Allerlei statt Einheitsbrei", die Freiheit der Materialvermischung. Stempeln, Kleben, Wachsmalstifte, Acryl und Wasserfarbe, die vertragen sich alle wunderbar :)

Und weil es nichts Schöneres gibt, als Andere am eigenen Schaffensdrang teilhaben zu lassen und Ihnen etwas von der Freude und dem Glück der Kreativität abzugeben, gibt es Halfbird.
Und ihr könnt ein Teil davon sein.






Nicole Mehlich Illustrationen - Nicole Mehlich

...und Schuld war nur das Erdferkel.

Nicole ist eine Frankfurter Künstlerin, die sich autodidaktisch das Zeichnen und Malen angeeignet hat.

In Ihren Illustrationen werden unterschiedliche Themen, die mal mehr und mal weniger zum Nachdenken anregen sollen, dargestellt.

Richtig hinsehen und nur das zu zeichnen, was man wirklich sieht, dass war Ihr Schlüssel.

2016 fing alles an. Einmal mit Ausdauer an einem Bild dran bleiben ohne zeitliche Begrenzung und ein gutes Motiv musste natürlich auch her und siehe da, das Erdferkel war geboren. Motiviert vom Umfeld und noch folgenden Zeichnungen, begab Sie sich November 2016 in die Selbstständigkeit. Mit Erfolg. Ihre Illustrationen in limitierter Auflage hängen nicht nur an deutschen Wänden.

Das Konzept - erschwingliche Kunst, an der man sich sofort erfreuen kann und die durch ihre Limitierung sogar Exklusivität an die eigenen vier Wände bringt.

Die Firma UMBRA rundet das Gesamtwerk mit ihren modern designten Rahmen ab.

„Wenn meine Illustrationen dem Betrachter ein Lächeln ins Gesicht zaubern, ist das die größte Wertschätzung, die ich bekommen kann.“



Koppiright Fotografie - Nadine Kopp


Das ist Nadine Kopp von . K O P P I R I G H T . Fotografie.

Als mobile Portrait- und Hochzeitsfotografin ist sie im ganzen Rhein-Main-Gebiet unterwegs - immer auf der Suche nach dem perfekten Moment, den sie für die Ewigkeit festhält.

Zu ihrem Portfolio gehören auch die Event-, Produkt- und Lifestylefotografie.

Im OSTÄND wird sie Indoor-Portraitshootings anbieten.

 

Wer sie buchen möchte schreibt Ihr am besten eine E-Mail an info@koppiright-fotografie.com oder besucht Ihre Webseite www.koppiright-fotografie.com.

 

 

Portrait von Nadine von Claudia Simchen





 


Aleatory pictures - Michael Spangenberg

Michael „Spangi“ Spangenberg, geboren 1977 in Frankfurt am Main, begann seine Heimatstadt auf einem BMX-Bike zu erkunden. Auch seine ersten Versuche in Film und Fotografie bezogen sich auf diesen Sport.

Im Jahr 2016 fand er eine analoge AGFA Selecta-Kamera in seinem Elternhaus und begann sie während seiner Reisen durch die Stadt zu nutzen, wobei er sich mehr und mehr auf die Architektur und die zugrunde liegende Stadtstruktur konzentrierte.


Diese Kamera hatte die Fehlfunktion, den Film manchmal regelmäßig, manchmal teilweise oder gar nicht zu transportieren. Spangi passte diesen aleatorischen Moment an und begann, die einzelnen Aufnahmen um diese Zufallsmaschine herum zu arrangieren, wobei Collagen aus überlappenden Aufnahmen erstellt wurden. Es werden keine Filter oder digitale Nachbearbeitung verwendet.

Neben seiner Fotografie arbeitet er an Rahmen und Installationen, um seine Bilder zu präsentieren.

  Für den Lebensunterhalt betreibt Spangi in Frankfurt den Deepend-Shop, der BMX- und Skateboard-Teile sowie Graffiti-Zubehör verkauft